Emilie Mayer (1812-1883)

Emilie Mayer ist ein echter Sonderfall. Die Apothekertochter wurde schon früh musikalisch gefördert und beschloss mit fast 30 Jahren Komponistin zu werden. Sie blieb unverheiratet und es erscheint heute so, als hätten die damaligen Einschränkungen für Frauen ihr nichts anhaben können. Sie erhielt von namhaften Kollegen regelrecht „Rückendeckung“ und galt zu Lebzeiten als eine Größe im Berliner Musikleben. Ihre Werke wurden auch in vielen anderen Städten mit großem Erfolg aufgeführt.